Logo mit Schriftzug Alte Hansestadt Lemgo

Aktuelles

Hier ein ganz heißer Tipp für alle Blockflötenfreunde :

Nach dem großen Erfolg der ersten Blockflötentage "brake en bloc"

wurde deutlich, das Interesse an Blockflötenmusik ist groß

und es spielen mehr Menschen Blockflöte, als man denkt...!!!

Wenn bei Ihnen die Finger jucken und Sie endlich mal wieder spielen wollen

zum Beispiel Weihnachtslieder,

dann nehmen Sie diesen Workshop

von und mit Sebastian Kausch wahr!

 

 

 

Instrumentenkarussell 2017

Instrumentenkarussell 2017

„IKARUS“ dreht sich wieder

an der Lemgoer Musikschule ab dem 07. September 2017!

Am Donnerstag, den 07. September findet um 15:30 Uhr in der Aula der Wallschule

der Auftakt zum diesjährigen Instrumentenkarussell „IKARUS“ statt.

Schulanfänger ab 6 Jahren haben bei „Ikarus“ die Möglichkeit, von September bis Januar in kleinen Gruppen bis zu vier der bekanntesten Instrumente intensiv kennenzulernen.

Das klingt gut?

Dann melden Sie ihr Kind noch an, es sind noch Plätze frei!!!

Anmeldungen unter 05261/213364 Birgit Winder wird Ihnen gerne weiterhelfen!

Hier weitere Infos zu „Ikarus“ ,

ein Anmeldeformular finden Sie unter "Anmeldung"

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!


Logo der Musikschule Lemgo

Musikschule
der Alten Hansestadt Lemgo
Slavertorwall 5
32657 Lemgo  

Fon: 05261 - 213 - 364
Fon: 05261 - 213 - 351
Fax: 05261 - 213 - 5364
musikschule(at)lemgo.de

Öffnungszeiten Büro:
Mo.   9:00 - 13:00 Uhr
Di.    9:00 - 13:00 Uhr
Mi.  10:30 - 14:30 Uhr
Do. 12:00 - 16:00 Uhr 

Parkplätze???
Leider verfügt die Wallschule über keine frei verfügbaren Parkplätze mehr, da der Schulhof aus brandschutz- und versicherungstechnischen Gründen für den Publikumsverkehr geschlossen wurde.

Das tut uns sehr leid, bitte versuchen Sie andere Plätze zu finden (Entruper Weg, Parkplätze MWG etc) und bitte, bitte vermeiden Sie ein Abstellen Ihres PKW in der Feuerwehrzufahrt, das behindert die Auf- und Abfahrt für die Lehrkräfte und ist sehr teuer...

Vielen Dank für Ihr Verständnis
die Schulleitung